PATIENTEN

GESCHICHTEN

Stuhlinkontinenz

Urin- oder Stuhlinkontinenz sind zwar keine lebensbedrohlichen Erkrankungen, dennoch ist die Lebensqualität der Betroffenen erheblich eingeschränkt. Trotzdem scheuen sich viele PatientInnen, ihren Arzt / ihre Ärztin ins Vertrauen zu ziehen und vergeben damit die Chance einer sinnvollen und befriedigenden Therapie ihres Leidens.

 

Blasen- oder Darmschwäche ist kein unabwendbares Schicksal. Tatsache ist vielmehr, dass heute erfolgversprechende und praktikable Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, die den Betroffenen Hilfe, oft sogar die vollständige Wiedererlangung der Kontrolle der Blasen- oder Darmfunktion ermöglichen.

 

Die folgenden Patientengeschichten sollen Betroffenen Mut machen, vertrauensvoll mit ihrem Arzt / ihrer Ärztin über ihre Beschwerden zu sprechen, damit mit der richtigen Therapie wieder ein normales, unbeschwertes Leben möglich wird.

© 2017 Inkontinex

Schweizerische Gesellschaft für Blasenschwäche

Konzept und Design Frau Gestalterin

Rechtliche Hinweise